Main-Tauber-Kreis

Külsheim-Uissigheim: Wohnhausbrand
Lauda-Königshofen: Fahrerflucht – Zeugen gesucht
Tauberbischofsheim: Feuerwehreinsatz im Supermarkt
Lauda-Königshofen: Fahrerflucht – Zeugen gesucht
Lauda-Königshofen: Fahrerflucht – Zeugen gesucht
Bad Mergentheim: Unfallverursacher gesucht
Lauda-Königshofen: Vorfahrt missachtet – Unfall
Mosbach: Folgenreicher Wendeversuch
Mosbach: Unfallflucht – Zeugen gesucht
Elztal: Neue Leitplanke beschädigt
Hardheim-Erfeld: Opferbüchse aus Kirche gestohlen
Osterburken: Auf der Gegenfahrbahn unterwegs
Hardheim: Unfallflucht in der Früh

+++Külsheim-Uissigheim: Wohnhausbrand

Aus bislang unbekannter Ursache geriet Samstagnacht, gegen Mitternacht, zunächst der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Höhenstraße in Brand. Vom Dachstuhl griff das Feuer auf das gesamte Haus über. Anwohner hatten den Brand bei der Feuerwehr gemeldet. Das Einfamilienhaus war unbewohnt, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Das Haus ist durch den Brand unbewohnbar. Der Schaden beläuft sich auf etwa 250.000,– EUR. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Uissigheim, Steinbach, Külsheim, Hundheim, Eiersheim sowie Tauberbischofsheim mit insgesamt 10 Fahrzeugen und etwa 80 Mann eingesetzt.

+++Lauda-Königshofen: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr am Sonntag, um circa 18 Uhr von der Eisbergstraße kommend die Brunnenstraße in Lauda-Königshofen und bog im Einmündungsbereich Brunnenstraße / An der Steinklinge nach rechts ab. Vermutlich aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit kam der Unbekannte beim Abbiegen mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr. Dort musste die 33-jährige Fahrerin eines Fords ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Fahrzeug zu verhindern. In der Folge kam sie von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mastleuchte. Der Unbekannte setzte daraufhin seine Fahrt fort. Die 33-Jährige zog sich keine Verletzungen durch den Unfall zu. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können. Diese sollen sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim wenden.

+++Tauberbischofsheim: Feuerwehreinsatz im Supermarkt

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Samstag, um circa 21.40 Uhr in einem Supermarkt auf der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim. 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr, ein Notarzt und zwei Rettungswagen rückten aus, da Rauch aus dem Supermarkt quoll. Die Feuerwehr konnte die Ursache für die Rauchentwicklung ausfindig machen und beseitigen. Nach bisherigen Erkenntnissen lief eine Papierpresse aus dem Lagerraum heiß und fing an zu glimmen. Verletzt wurde hierbei niemand. Ob Sachschaden an der Presse entstand ist bislang noch unklar. Während des Einsatzes war die Pestalozziallee in diesem Bereich gesperrt.

+++Lauda-Königshofen: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Einfach weiter gefahren ist ein Unbekannter in dem Zeitraum von Freitag, 21 Uhr, bis Samstag, 7 Uhr, mit seinem Fahrzeug, nachdem er einen geparkten Nissan Micra beschädigte. Der Unfallverursacher befuhr die Würzburger Straße und touchierte hierbei auf Höhe der Hausnummer 14 den am rechten Fahrbahnrand geparkten Nissan. Danach entfernte sich der Unbekannte ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Unbekannte verursachte im Bereich des Kotflügels und der Fahrertüre Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen die Hinweise zu dem Unbekannten und dessen Fahrzeug geben können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

+++Lauda-Königshofen: Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Auf einem Parkplatz in der Straße „An der Steinklinge“ zwischen einer Turnhalle und der L 511 kam es in dem Zeitraum von Samstag, 18.15 Uhr, bis Sonntag, 3.15 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen auf dem Parkplatz abgestellten Opel. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Zeugen die Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

+++Bad Mergentheim: Unfallverursacher gesucht

Ein Unbekannter befuhr in dem Zeitraum von Samstag, 22 Uhr bis Sonntag, 10 Uhr mit seinem Pkw die Münzgasse vermutlich aus Richtung Härterichstraße kommend und beschädigte hierbei den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbandrand geparkten Audis. Danach entfernte sich der Unbekannte ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An dem Audi entstand Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07931 54990 vom Polizeirevier Bad Mergentheim entgegen genommen.

+++Lauda-Königshofen: Vorfahrt missachtet – Unfall

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Sonntag, um circa 1.15 Uhr in Lauda-Königshofen. Die 18-jährige Fahrerin eines VW Golfs befuhr die Würzburger Straße in Gerlachsheim in Fahrtrichtung Bundesstraße 290 und hielt zunächst an der dortigen Haltelinie bei der ausgeschalteten Ampelanlage an. Sie fuhr langsam in den Kreuzungsbereich ein um abzubiegen. Hierbei übersah sie jedoch den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Streifenwagen. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge, so dass Sachschaden von insgesamt circa 15.000 Euro entstand. Verletzt wurde keiner der Beteiligten.

+++Mosbach: Folgenreicher Wendeversuch

Weil eine Autofahrerin eine Ausfahrt zu früh nahm und dies durch einen unzulässigen Abbiegeversuch gleich wieder korrigieren wollte, kam es am Sonntagmorgen, gegen 0:30 Uhr, am Mosbacher Kreuz zu einem schweren Unfall. Die 23-Jährige war mit einem Audi von Mosbach aus kommend in Richtung Mosbacher Kreuz unterwegs und wollte nach Heilbronn weiterfahren. Da sie jedoch zu früh auf die Bundesstraße 37 in Richtung Heidelberg abbog, versuchte sie im Bereich des Beschleunigungsstreifen auf die B 37 nach links abzubiegen. Dabei stieß der Audi gegen den Mercedes einer 34-Jährigen, welche vorschriftsmäßig auf der Bundesstraße 37 in Richtung Heidelberg fuhr. Durch den Aufprall riss der linke Hinterreifen des Mercedes ab und der Wagen schleuderte in die gegenüberliegende Leitplanke. Der Audi blieb stark beschädigt quer auf der Fahrbahn stehen. Die Beifahrerin des Audis wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Ebenfalls leichte Verletzung zogen sich die Insassen des Mercedes zu. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An diesen und an der Leitzplanke entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

+++Mosbach: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von einer Unfallstelle in der Eisenbahnstraße in Mosbach. Eine Opel Corsa-Fahrerin hatte ihren Kleinwagen am Freitag, zwischen 11.45 Uhr und 14 Uhr, auf dem Parkplatz des Areals Eisenbahnstraße 14/1 abgestellt und musste bei ihrer Rückkehr dorthin feststellen, dass die linke Fahrzeugseite beschädigt war. Der Schadensverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne die Polizei zu verständigen oder auf die Corsa-Fahrerin zu warten. Deshalb werden nun Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 06261 8090 beim Polizeirevier Mosbach melden sollen.

+++Elztal: Neue Leitplanke beschädigt

Heftig muss der Aufprall gewesen sein, als ein 18-jähriger Golf-Fahrer am Freitagabend in die Leitplanke im Bereich der Auerbacher Talbrücke gekracht ist. Der junge Mann kam aus Richtung Auerbach und fuhr vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Bundesstraße 292 quer über die B 27 in die jüngst fertiggestellte Leitplanke. Diese wurde dadurch auf einer Länge von 30 Metern so stark beschädigt, dass mehr als 19 Pfosten herausgerissen wurden. An der Straßeneinrichtung entstand ein Sachschaden in Höhe von mehr als 15.000 Euro. Am Fahrzeug des Fahranfängers entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

+++Hardheim-Erfeld: Opferbüchse aus Kirche gestohlen

Langfinger haben sich am Donnerstag in einer Hardheimer Kirche herumgetrieben. Im Zeitraum von 10 Uhr bis 19.30 Uhr betraten sie die Pfarrkirche in der Erfelder Straße und entwendeten eine Opferbüchse aus dem hinteren Bereich der Räumlichkeiten. Diese enthielt Kleingeld. Zeugen, die am Donnerstag beobachtet haben, wer die Kirche betreten hat, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06283/50540 beim Polizeiposten Hardheim zu melden.

+++Osterburken: Auf der Gegenfahrbahn unterwegs

10.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Unfalls am Donnerstag in Osterburken. Eine 61-Jährige war mit ihrem VW auf der Bundesstraße 292 vom Tunnel kommend in Richtung Autobahn-anschlussstelle Osterburken unterwegs. Kurz nach der Abzweigung nach links in die Industriestraße kam der Frau ein unbekanntes Fahrzeug entgegen. Die Person am Steuer des Autos fuhr mit der linken Fahrzeughälfte auf der Gegenfahrspur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die 61-Jährige nach rechts ausweichen. Infolge kollidierte der VW mit der Schutzplanke. Die Person am Steuer des anderen Pkw setzte die Fahrt einfach fort. Dabei soll es sich um ein Auto mit heller Lackierung handeln. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 06281/904-0 an das Polizeirevier Buchen.

+++Hardheim: Unfallflucht in der Früh

Schon in den frühen Morgenstunden ist am Samstag ein unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall einfach weitergefahren. Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von circa 5 Uhr bis 8.30 Uhr auf dem Parkplatz vor der Hardheimer Kirche am Schlossplatz. Beschädigt wurde ein VW Polo, der rückwärts eingeparkt stand. Der Besitzer musste morgens einen Unfallschaden feststellen. Lackspuren lassen auf ein weißes Verursacherfahrzeug schließen. Damit der Besitzer des VW nicht auf den Kosten sitzen bleibt, bittet das Polizeirevier Buchen um Hinweise unter der Telefonnummer 06281/904-0.

hjs

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.